Die Fährlinien von TT-Line und Stena-Line verbinden Rostock mit dem schwedischen Trelleborg.

Fähre Rostock-Gedser

Mit Scandlines von Deutschland nach Dänemark

Die Fährverbindung von Rostock nach Gedser verbindet ganzjährig die deutsche Hansestadt Rostock mit der Südspitze der dänischen Insel Falster. Die Route ist Teil der Europastraße 55 und wird derzeit von nur einer Reederei betrieben. Scandlines transportiert Passagiere und Fahrzeuge verlässlich auf der 48 Kilometer langen Strecke durch die Mecklenburger Bucht über die Ostsee und wieder zurück. Mit der F/S Copenhagen und der F/S Berlin sind auf der Strecke zwei Fähren im Einsatz.

Fähre Rostock-Gedser buchen!

Im 2-Stunden-Takt über die Ostsee

Täglich finden bis zu 10 Abfahrten in beide Richtungen statt, die Fähren der Reederei laufen im 2-Stunden-Takt aus und benötigen für die Überfahrt 1 Stunde und 45 Minuten. Je nach Saison kann der Fahrplan variieren.

Die erste Fähre des Tages verlässt den Rostocker Hafen um 4.15 Uhr, es folgen weitere Abfahrten um 6.00 Uhr, um 9.00 Uhr, um 11.15 Uhr, um 13.30 Uhr, um 15.30 Uhr, um 17.45 Uhr, um 20.00 Uhr und um 22.15 Uhr.

Ab Gedser startet die erste Fähre bereits früh morgens um 2.00 Uhr. Danach finden Überfahrten in Richtung Rostock um 7.00 Uhr, um 9.00 Uhr, um 11.15 Uhr, um 13.30 Uhr, 15.30 Uhr, um 17.45 Uhr, um 20.00 Uhr und um 22.15 Uhr statt.

Fähre Rostock-Gedser buchen!

Fähre Rostock-Gedser Preise

Bei der Buchung einer Überfahrt können Kunden aus drei mehr oder weniger flexibel gestalteten Kategorien wählen. Für die einfache Fahrt zahlen Passagiere mit Economy Ticket ab 74 Euro, mit dem Standard Ticket ab 134 Euro und mit dem Flex Ticket ab 174 Euro. Wer nach drei bis fünf Tagen zurückreisen möchte, wählt das Miniurlaub-Ticket ab 240 Euro, mehr Flexibilität bietet das Easy Return Ticket ab 268 Euro. Tagestickets ab 90 Euro und Fußgängertickets ab 13 Euro (einfache Fahrt) machen das Angebot komplett. Je nach Saison variieren die Preise.
Fähre Rostock-Gedser buchen!

Wissenswertes über die beliebte Fährroute

Die Flotte auf der Strecke von Rostock nach Gedser und zurück besteht aus zwei modernen Hybridfähren. Die F/S Copenhagen und die F/S Rostock bieten Platz für jeweils 1.300 Passagiere und 460 Pkw. Mit dem Scandlines Kitchen Buffet, dem Scandlines Food Express und dem Scandlines Coffee bieten beide Schiffe ein breites gastronomisches Angebot. Der TRAVEL SHOP hält Parfüm, Kosmetika, Süßigkeiten und Spirituosen bereit, auch auf WLAN müssen Reisende während der Überfahrt nicht verzichten.
Fähre Rostock-Gedser buchen!

Zu Gast in der Hansestadt Rostock

Die Hansestadt Rostock lädt ihre Gäste zu einem Bummel durch die farbenfrohen Gassen der historischen Altstadt ein. Am Neuen Markt steht das Rathaus mit seiner barocken Fassade, das Kröpeliner Tor ist idealer Ausgangspunkt für ausgiebige Einkaufs- und Entdeckungstouren. Einen entspannten Badetag am drei Kilometer langen Sandstrand verspricht der Stadtteil Warnemünde. Im Stadthafen lässt sich dann in einem der vielen Restaurants ein Tag in Rostock stimmungsvoll ausklingen.
Fähre Rostock-Gedser buchen!

Dänemarks südlichster Punkt: Gedser

Als wichtiger Verkehrsknotenpunkt zwischen Deutschland und Skandinavien ist das Leben in Gedser geprägt vom Fährhafen. Die kleine Ortschaft liegt auf der Insel Falster und markiert den südlichsten Punkt Dänemarks. Sightseeing in Gedser führt zur markanten Kirche, zum alten Wasserturm, zum Leuchtturm, zum Strand und zur Steilküste. Eben alles, was ein malerischer Küstenort haben sollte.

Schreibe einen Kommentar