Wolgast

Bereits seit sehr vielen Jahren gehört Wolgast zu den wohl bekanntesten Städten in Mecklenburg Vorpommern und ist nicht zuletzt deswegen einer der Urlaubsorte Nummer Eins. Die Hansestadt Wolgast blickt auf eine jahrhundertealte Geschichte zurück und noch heute sind die Anfänge in der Stadt spürbar. Geprägt durch die verschiedensten Baustille begegnet man noch heute den unterschiedlichsten Epochen. In erster Linie ist die Altstadt jedoch durch die Backsteingotik geprägt. Den Stil der Backsteingotik findet man jedoch vor allem in den Kirchen der Stadt wieder.

Der Hafen von Wolgast

Wolgast ist in aller Welt vor allem durch seinen Schiffsbau bekannt und so lohnt es sich mit Sicherheit einmal, einen Blick in den alten Hafen zu werfen. Den Stadtvätern ist es vor allem bei dem Hafen gelungen, Moderne und Tradition gekonnt miteinander zu vereinen und ein harmonisches Gesamtbild zu schaffen.

Bei einem Spaziergang durch die Stadt sollte man in keinem Fall die Altstadt vergessen, denn in den Straßen laden die verschiedensten kleinen Cafés zum Verweilen ein. Ausgehend von diesen Cafés hat man einen nahezu perfekten Blick auf die alten Bauwerke der Stadt.

Tierpark und alter Speicher

Der Tierpark in Wolgast gehört nicht nur zu den am meisten besuchten sondern in erster Linie auch zu den schönsten Anlagen dieser Art in Mecklenburg Vorpommern. Tag für Tag öffnet dieser für seine Besucher die Pforten. Jedes Jahr passieren tausende von Menschen die Hansestadt Wolgast auf dem Weg zur Insel Usedom.

Aber in den letzten Jahren erlebte Wolgast auch die eine oder andere Schattenseite. Zu eben diesen gehörte der Brand des Alten Speichers in Wolgast. Der Alte Speicher gehört zu den wichtigsten und nicht zuletzt auch historisch wertvollsten Gebäuden der Stadt. Mittlerweile wird dieser in liebevoller Detailarbeit wieder hergerichtet.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.