Die Schlaffässer auf dem Campingplatz Pommernland sind beliebte Unterkünfte.

Startschuss für die Campingsaison 2014

Die Campingplätze in Mecklenburg-Vorpommern starten mit neuen Attraktionen in die Campingsaison 2014.

MV wird für Campingtouristen noch attraktiver: Wenn ab April landesweit die Plätze öffnen und in die neue Saison starten, dürfen sich Gäste auf viel Neues freuen. Das Camping-Highlight dieses Jahr ist das Übernachten in so genannten Schlaf-Fässern. Dahinter verbergen sich Holzfässer, die einen Schlafraum, einen ausklappbaren Tisch und zwei Sitzbänke bieten und die neue Alternative zum Zelt sind. Wer also kein eigenes Zelt besitzt und trotzdem auf das Camping-Gefühl nicht verzichten möchte oder nach einer Tageswanderung ein Dach überm Kopf sucht, für den bieten sich die Campingfässer an. Auf dem Campingplatz am Gobenowsee in der Mecklenburgischen Seenplatte stehen die Schlaf-Fässer mit Blick auf den See. Zudem finden sich die urigen Übernachtungsstätten auch auf den Inseln Usedom und Rügen. So stehen sie auf dem Campingplatz Pommernland in Zinnowitz auf Usedom und auf den Rüganer Plätzen Banzelvitzund Lietzow zur Verfügung.

Der Campingplatz Banzelvitz eröffnet in dieser Saion einen Walderlebnis-Pfad, der sich im Waldgebiet Banzelvitzer Berge befindet und zusammen mit dem Forstamt Rügen gestaltet wurde. Kleinen und großen Entdeckern wird hier auf 18 Stationen auf spielerische Weise Wissenswertes zum Waldaufbau und seinen Bewohnern erklärt. So können Besucher Düfte und Geräusche erraten, ihr Wissen bei einem Quiz unter Beweis stellen, den Klang von Holz erfahren oder das Echophon testen. Der Campingplatz Banzelvitz ist übrigens Mecklenburg-Vorpommerns erstes Kite-Hostel. Wer den Trendsport Kitesurfen erlernen möchte, kann hier Kurse buchen.

„Dat Stranddörp“ in Lobbe auf der Insel Rügen eröffnet in dieser Saison ein Strandhus mit Ostseeblick. Hier sollen Gäste kulinarisch verwöhnt werden. Natürlich, originell, frisch und innovativ soll die Küche einen breites Angebot vom Fischbrötchen bishin zu feinen Speisen bieten. Zudem startet „Dat Stranddörp“ eine Gewinnspielaktion mit dem Titel „Stranddörps next Topmodel“. Bewerben können sich Familien mit Kindern, die an einem Campingplatz-Shooting teilnehmen möchten und die Fotos dem Stranddörp danach zur Verfügung stellen. Zu gewinnen gibt es eine Woche Campingurlaub. Die Bewerbungen mit Begründung zur Teilnahme können per E-Mail an lobbe@campingruegen.de gesendet werden.

Der Vier-Sterne-Ferienpark in Zierow an der Mecklenburgischen Ostseeküste bietet eine neue Attraktion für kleine Gäste: „Willy´s Watthaus“. Der neue Indoor-Spielbereich mit Rutsche und Bällebad bietet die ganze Saison über Platz zum Spielen.

Mecklenburg-Vorpommern hat sich 2013 beim Campingtourismus an die Spitze der deutschen Bundesländer gesetzt. Das Statistische Amt registrierte knapp vier Millionen Übernachtungen sowie 874.230 Ankünfte (+4,7 Prozent). Investitionen der Branche in die Infrastruktur, Maßnahmen in der Service- und Dienstleistungs-Qualität sowie das Einführen von Umweltmanagementsystemen haben dazu beigetragen, dass Camping zu den stärksten Wachstumsbereichen im Tourismus gehört.

Quelle: PM 33/14 TMV
Foto: Torsten Beggerow

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.