Das Osterfeuer am Strand von Warnemünde gehört zu den Highlights zu den Osterfeiertagen im Ostseebad.

Ostern in Warnemünde

Die Osterwoche im Ostseebad Warnemünde lockt mit Feuershow und Fackelwanderung an der Ostsee in den Nordosten.

Ostern füllt sich Warnemünde mit noch mehr Leben. Vom 16. bis 23. April 2014 wird in Rostocks Seebad eine Oster-Erlebniswoche veranstaltet, die Bräuche aufleben lässt und zum Bummeln einlädt. Los geht es am 16. April mit dem Schmücken des Osterbaumes vor der Vogtei. Anschließend kann auf dem Ostermarkt an der Promenade auf dem Leuchtturmplatz das eine oder andere Geschenk erworben werden.

Saisoneröffnung des Warnemünder Leuchtturms

Höhepunkt ist die Saisoneröffnung des Leuchtturms am 19. April ab 11.00 Uhr. Nach der Winterpause öffnet das Warnemünder Wahrzeichen wieder seine Türen und lädt zu einem 360-Grad-Blick in 31 Meter Höhe ein. Die Treppen bis zur Spitze fallen bei den Shantys des Chores „De Klaashahns“ sicher leichter. Ab 18.00 Uhr gibt es am selben Tag eine Fackelwanderung mit Musikbegleitung. Treffpunkt für die Wanderung ist an der Vogtei. Fackeln können dort erworben werden. Der Tag klingt dann bei einem großen Osterfeuer, das die Geister des Winters und dessen Kälte und Dunkelheit vertreiben soll aus. Das Osterfeuer beginnt ab 19.00 Uhr am Strandabschnitt unterhalb des Teepotts. Um 21.00 Uhr gibt es zudem eine spektakuläre Feuershow zum Abschluss des Tages.

Weitere Informationen zu den Ostertagen in Warnemünde: www.rostock.de/tourismus/ostern/

Quelle: PM 33/14 TMV
Foto: Joachim Kloock

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.