Im deutschen Meeresmuseum in Stralsund ist die Ausstellung Strandfunde zu bewundern.

Muscheln, Schnecken, Donnerkeile: Meeresmuseum Stralsund zeigt Strandfunde-Ausstellung

Bis Ende Mai 2014 können Besucher des Deutschen Meeresmuseums in Stralsund im Rahmen der Ausstellung „Strandfunde“ Motive heimatlicher Küsten sowie Fotos und Originale interessanter Strandfunde sehen.

Gesammelt, arrangiert und fotografiert wurden die teils kuriosen Einzelstücke vom Landschaftsfotografen und Buchautor Rolf Reinicke, der seit mehreren Jahrzehnten Naturmaterialen nördlicher Meere, wie Ostsee, Nordsee, Nordatlantik und Nordostpazifik, dokumentiert.

Das Meeresmuseum Stralsund hat täglich von 10.00 bis 17.00 Uhr geöffnet. Der Eintritt kostet für Erwachsene neun Euro (ermäßigt sieben Euro).

Quelle: PM 116/13 TMV
Foto: Deutsches Meeresmuseum/Rolf Reinicke

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.