Im Rügen Urlaub ist ein Besuch des Kap Arkona absolute Pflicht.

Urlaub auf Rügen – die Ostsee von der schönsten Seite entdecken

Sie planen einen Urlaub auf Rügen? Zu diesem Vorhaben muss man Ihnen gratulieren, denn die Insel Rügen bietet Urlaub vom Feinsten. Ob Familien, Paare, Naturliebhaber, Sportler oder Badefans – alle können hier aus dem Vollen schöpfen und garantiert einen unvergesslichen Urlaub verbringen.

Die Perlen der Insel Rügen

Die Auswahl an Sehenswürdigkeiten auf Deutschlands größter Insel ist groß. Deshalb sollten Sie Ihren Aufenthalt gut planen, um keines der Highlights zu verpassen. Ganz oben auf der Liste sollten die Seebäder auf der Halbinsel Mönchgut stehen. Sellin, Binz, Göhren und Baabe, deren alter Dorfkern von der typischen Bäderarchitektur dominiert wird.

Sellin wartet mit dem am meisten fotografierten Fotomotiv der Insel auf: der Seebrücke. Genießen Sie bei einem Bummel auf der Brücke die Sicht bis nach Sassnitz, hören Sie Wind und Wellen rauschen und tauchen Sie ein in die stimmungsvolle Atmosphäre dieses Ostseebads. Sellin ist durch einen weißen, feinsandigen Strand, an dem man herrlich spazieren oder sich sonnen kann, mit dem beschaulichen Baabe verbunden. Ein weiterer Spazierweg führt Sie hoch über dem Meer durch den Wald wieder zurück nach Sellin.

Eine Stimmung wie aus vergangenen Zeiten herrscht in Binz vor: Nehmen Sie sich Zeit, um vor dem Kurhaus innezuhalten und das nachmittägliche Livekonzert auf dem Kurplatz – mit Aussicht auf die Ostsee – zu genießen. Vielleicht gehören auch Sie zu den Mutigen, die bei dieser Gelegenheit gleich ein Tänzchen aufs Parkett legen?

Göhren lockt mit zahlreichen Boutiquen, Strandbars und hervorragenden Fischrestaurants massenhaft Besucher an.

Keine Reise nach Rügen sollte ohne den Besuch der Kreidefelsen bei Sassnitz stattfinden! Diese liegen im Nationalpark Jasmund, welcher zum Weltnaturerbe der UNESCO gehört. Wenn Sie gut zu Fuß sind, sollten Sie die Kreidefelsen unbedingt mit dem Fahrrad erkunden. Ein Uferweg führt am Fuße der Felsen entlang von Sassnitz bis zum Königsstuhl, wo sich das Besucherzentrum des Nationalparks befindet. Achtung: Sie benötigen hierzu solides Schuhwerk, genügend Zeit und gute Kondition. Dafür erleben Sie die gigantischen Kreidefelsen hautnah. Für den Weg zurück nach Sassnitz können Sie vom Nationalparkzentrum Königsstuhl aus bequem den Bus nehmen. Sportlich Ambitionierte Urlauber bevorzugen jedoch den Hochuferspazierweg durch den einzigartigen Buchenwald. Schroffe Kliffhänge und eine traumhafte Aussicht auf die Felsen sind der Lohn für die Strapazen. In Sassnitz finden Sie auch Angebote für Schiffstouren entlang der Kreidefelsen.

Die beiden Leuchttürme am Kap Arkona, dem nördlichsten Zipfel Rügens, sollten Sie unbedingt besuchen. Der kleinere Turm wird heute als Museum genutzt. Beide Türme kann man besteigen und von oben eine herrliche Rundsicht auf Umgebung und Ostsee genießen.

Wie und wo können Sie auf Rügen übernachten?

Ob Ferienwohnungen, Ferienhäuser, Pensionen oder Hotels, das Angebot an Unterkünften auf der gesamten Insel Rügen ist riesig. Vom einfachen Gästezimmer bis zum Sternehotel werden Sie in jeder Preiskategorie auf eine große Auswahl zurückgreifen können. Dennoch, wenn Sie Rügen während der Hochsaison besuchen, buchen Sie Ihre Ferienwohnung oder Ihr Hotel unbedingt im Voraus. Denn Rügen ist beliebt und angesagt. Während der Sommermonate dürfte es schwierig werden, ohne Vorausbuchung eine geeignete Unterkunft zu finden.

Keine Zeit für Langeweile – Rügen erleben!

Die weißen, kilometerlangen Sandstrände und das glasklare Wasser der Ostsee drängen sich für einen entspannten Urlaub am Strand auf. Doch nur zu baden, wäre jammerschade – denn die unzähligen Angebote wollen aktiv genutzt sein. Ein gut ausgebautes Netz von Radwegen lässt die Herzen der Fahrradfahrer höher schlagen und lädt dazu ein, das Auto stehen zu lassen. Schöne Wander- und Spazierwege ermöglichen es, die Natur hautnah zu erleben.

Angelfreunde finden hier paradiesische Verhältnisse vor, gilt Rügen doch als eines der besten Angelreviere überhaupt. Doch aufgepasst: Zum Angeln benötigt man zwingend einen Angelschein, den man in jeder Touristeninformation kaufen kann.

In Lauterbach bei Putbus kann man segeln oder im gemieteten Kajak eine Paddeltour unternehmen. Besonders Kinder erfreuen sich an einer Fahrt mit dem „Rasenden Roland“, einer Dampfbahn, die von Putbus aus die Seebäder Göhren, Baabe, Binz und Sellin bedient. Der Kletterwald Rügen in Bergen, dem Geschäftszentrum Rügens, bietet Spaß für Kinder und Erwachsene. Und falls das Wetter einmal nicht mitspielt, empfiehlt sich ein Besuch in der Jasmar Therme. Oder man besichtigt eines der interessanten Museen in Stralsund, dem Tor zur Insel Rügen.

Wie Sie sehen, birgt der Urlaub auf der Insel Rügen nahezu unbegrenzten Möglichkeiten. Ob Sie nun einen Strandurlaub planen, aktiv die einzigartige Natur erleben oder in die verträumte Stimmung der Seebäder eintauchen wollen. Hier verleben Sie garantiert einen wunderschönen Urlaub.

Willkommen auf Rügen!

Foto: Rike / pixelio.de