Stardirigent Gustavo Dudamel aus Venezuela tritt bei den Festspielen Mecklenburg-Vorpommern in Redfin auf.

Gustavo Dudamel übernimmt Dirigat von Sir Simon Rattle

Der venezolanische Stardirigent tritt beim Debüt der Berliner Philharmoniker bei den Festspielen Mecklenburg-Vorpommern in Redefin auf.

Am 21. Juni spielen die Berliner Philharmoniker erstmalig in Mecklenburg-Vorpommern: Anders als angekündigt, wird nicht Sir Simon Rattle, sondern Gustavo Dudamel beim Mecklenburg-Vorpommern-Debüt des Spitzenorchesters auf dem Landgestüt Redefin dirigieren. Da Sir Simon Rattle im Juni erneut Vater wird, hat er u. a. die Dirigate der Sommertournee der Berliner Philharmoniker im Juni, die in Redefin beginnt, abgesagt. Auf dem Programm steht nach wie vor die erste Sinfonie von Johannes Brahms. Zwei sinfonische Werke von Tschaikowski, „Der Sturm“ und „Romeo und Julia“ nach Shakespeare, ersetzen die geplanten Werke von Bizet, Puccini und Kodály. Bereits gekaufte Karten behalten ihre Gültigkeit, die Anfangszeiten für das Konzert (17:00 Uhr) sowie das Picknick (ab 12:00 Uhr) und die Pferdeshow (15:00 Uhr) ändern sich nicht.

Intendant Dr. Markus Fein: „Wir gratulieren Sir Simon Rattle und seiner Familie ganz herzlich und wünschen ihnen alles Gute. Gustavo Dudamel ist einer der mitreißendsten jungen Dirigenten unserer Zeit, der sich mit voller Leidenschaft für die Musik einsetzt. Wir freuen uns sehr, dass es ihm möglich ist einzuspringen und beim Debüt der Berliner Philharmoniker in Mecklenburg-Vorpommern zu dirigieren!“

Seit Gustavo Dudamel 2004 mit erst 23 Jahren den Gustav-Mahler-Dirigentenwettbewerb der Bamberger Symphoniker gewann, löst er immer wieder Begeisterung in der internationalen Musikwelt aus. Der Dirigent, Geiger und Komponist wurde 1981 in Barquisimeto (Venezuela) geboren, war Schüler des Violinpädagogen José Francisco del Castillo an der lateinamerikanischen Akademie für Violine und absolvierte ein Dirigierstudium bei Rodolfo Saglimbeni sowie bei José Antonio Abreu. Seit 1999 betreut Gustavo Dudamel als Musikalischer Leiter das Simón Bolívar Jugendorchester in Venezuela , mit dem er seither bereits viermal in der Berliner Philharmonie zu erleben war. Er ist Ehrendirigent der Göteborger Symphoniker, die er von 2007 bis 2012 leitete. Mit Beginn der Saison 2009/2010 trat er als Musikdirektor an die Spitze des Los Angeles Philharmonic. An den Education-Projekten beider Orchester (z. B. am Youth Orchestra Los Angeles) beteiligt sich der junge Dirigent mit großer Leidenschaft. Gustavo Dudamel gastiert außerdem regelmäßig u. a. beim Philharmonia Orchestra London, an der Mailänder Scala und bei den Wiener Philharmonikern. Die Berliner Philharmoniker leitete er erstmals beim Waldbühnenkonzert im Juni 2008; zuletzt war er mit ihnen Anfang Februar 2013 mit Werken von Barber, Bartók und Strauss zu erleben. Zu den vielen Auszeichnungen Gustavo Dudamels zählen der „Music Award for Young Artists“ der Royal Philharmonic Society (2007) sowie die Aufnahme in den „Ordre des Arts et des Lettres“ der Republik Frankreich (2009) und in die Königlich Schwedische Musikakademie (2011). Musical America, das führende Online-Magazin für klassische Musik in den USA, kürte Gustavo Dudamel zum „Musiker des Jahres“ 2013.

Karten für die Festspiele Mecklenburg-Vorpommern

Karten für die Konzerte, das Programm des Festspielfrühlings Rügen sowie alle weiteren Informationen sind im Internet unter verfügbar:
weiter zur Kartenbestellung
und an allen bekannten Vorverkaufsstellen erhältlich.

Quelle: Festspiele Mecklenburg-Vorpommern gGmbH
Foto: Chris Christodoulou

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.