Die Fährlinie von Stena-Line verbindet Sassnitz auf der Insel Rügen mit dem schwedischen Trelleborg.

Fähre Sassnitz-Trelleborg

Der Süden Schwedens liegt mit seiner wunderschönen Naturlandschaft und vielen hübschen Städten oder Dörfern in direkter Erreichbarkeit von Mecklenburg-Vorpommern. Die „Königslinie“ verbindet Sassnitz auf Rügen und Trelleborg seit 1909 per Fähre, und heute dauert die Überfahrt mit dem Schiff gerade mal gut 4 Stunden. Sie können also einen Kurzbesuch in Schweden für einen Tag ohne Übernachtung planen. Oder Sie starten Ihren Urlaub mit einer Fährfahrt, auf Wunsch samt Fahrrad, Auto, Motorrad oder Wohnmobil. Dabei beginnt die Erholung schon auf einem der komfortablen Schiffe der Stena Line.
 

Fahrpläne und Fahrzeiten der Fähre Sassnitz-Trelleborg

Die beiden Autofähren „FS Sassnitz“ und „FS Trelleborg“ fahren zusammen vier Mal täglich zwischen 07:45 Uhr und 23:30 Uhr in Sassnitz ab und benötigen für die Strecke nach Südschweden von Abfahrt bis Ankunft zwischen 4:00 h und 4:15 h.

Die genauen Abfahrtszeiten und die Reisedauer finden Sie hier:

Preise der Fähre Sassnitz-Trelleborg

Die Preise für die Überfahrt mit der Fähre nach Trelleborg sind äußerst günstig, so dass sie ein weiterer Grund sind, den Seeweg für die Fahrt nach Schweden zu wählen. Wenn Sie einen Tag vor der Reise buchen und sich auf eine bestimmte Abfahrtszeit festlegen, kommen Sie als Erwachsener ohne Fahrzeug („Fußgänger“) schon ab 10,- Euro für eine einfache Fahrt über die Ostsee. Kinder zwischen 4 und 15 Jahren bezahlen nur die Hälfte, und Rentner erhalten 50% Rabatt auf ein Tagesticket hin und zurück. Dieses kostet normal 20,- Euro und berechtigt auch zur Mitnahme eines Fahrrads. Wenn Sie im Auto unterwegs sind, bezahlen Sie für sich, die Pkw-Mitnahme und bis zu 4 weitere Personen zusammen einen Fahrpreis ab 33,- Euro. Für Motorräder, größere Pkws, Anhänger und Wohnmobile gibt es gestaffelte Tarife mit Ab-Preisen zwischen 22,- und 88,- Euro.

Die Fähre Sassnitz-Trelleborg Buchen

Auf dem Schiff gilt bei den Kosten dasselbe wie beim Flug und Zug: Je früher Sie buchen, desto mehr können Sie sparen. Buchen Sie Ihr Ticket für die Fährfahrt also unbedingt vorher, am besten hier online:
 

Die Fahrt mit der Stena Line

Die beiden Schiffe der schwedischen Reederei Stena Line auf der Königslinie Sassnitz-Trelleborg heißen genauso wie die beiden Orte und sind seit 1989 bzw. 1982 im Dienst, wurden aber z.T. vor einigen Jahren modernisiert. Sie sind ca. 170 m lang, fahren 20 Knoten und haben Platz für bis zu 900 Passagiere und 180 Pkw, oder 20 Lkw bzw. 50 Eisenbahngüterwagen. Mit der Fähre nach Schweden: Sassnitz-Trelleborg ab €33
Die Dauer der Fahrt verbringen Sie auf den Passagierdecks des Schiffes, der Aufenthalt im Fahrzeug ist nicht gestattet. Aber das gastronomische Angebot und die vielen anderen Möglichkeiten an Bord werden Ihnen die Fahrt so angenehm wie möglich gestalten. Im Restaurant können Sie bis 10 Uhr an einem reichhaltigen Büffet frühstücken, mit Aussicht auf die Ostsee, während das Schiff Fahrt macht. Auch für ein Mittag- oder Abendessen können Sie viele warme und kalte Speisen mit Beilagen, Käse, Obst und Nachspeisen am Büffet genießen. Eine Cafeteria bietet Snacks für den kleinen Hunger, und im Bordshop können Sie einige Andenken kaufen. Für die kleinen Familienmitglieder gibt es Spielezimmer zum Toben und Malen, und falls Sie doch noch etwas wichtiges zu besprechen haben, können Sie sich in eines der beiden Konferenz-Center zurückziehen. Ohne größeren Aufwand können Sie auch Ihren Hund an Bord mitnehmen. Sie müssen ihn nur beim Check-in anmelden und auf dem Schiff mit Leine und Maulkorb mitführen. Bestimmte Außenbereiche stehen als Auslaufstrecke zur Verfügung, und auf der „FS Trelleborg“ gibt es sogar Hundetoiletten.

Beim Blick auf das Wasser, egal ob bei ruhiger See oder im Sturm, fällt der Alltagsstress von Ihnen ab, und die Fahrzeit vergeht wie im Flug – obwohl es ein Fährschiff bleibt!

Sassnitz

Das ehemalige Fischerdorf an der östlichen Seite der Insel Rügen ist heute ein beliebter Ferienort mit netten Hotels und Pensionen, vielen Stränden, und einer Uferpromenade samt Seebrücke. Neben den wichtigen Fährverbindungen nach Schweden und Dänemark profitiert das Städtchen vom umgebenden Naturpark Jasmund und dem 11 km langen Hochuferweg, der zum Königsstuhl führt. Außerdem lockt Sassnitz mit seiner historischen Altstadt, prächtigen Villen und der Bäderarchitektur aus der Gründerzeit. Ausflugsschiffe bringen die Besucher an der Küste entlang weiter nach Norden, zu den berühmten Kreidefelsen und zum Kap Arkona, von wo aus man einen großartigen Rundumblick auf die Insel und die Ostsee hat.

Sassnitz hat heute knapp 10.000 Einwohner und ist ein staatlich anerkannter Erholungsort. Für die Buchenwälder in der Umgebung erhielt die Stadt im Jahr 2012 von der UNESCO den Titel Weltnaturerbe.
Am Fährhafen von Sassnitz finden Sie eine kleine Einkaufsmöglichkeit, ein Bistro und Parkplätze.

Trelleborg

Trelleborg hat knapp 30.000 Einwohner und ist die südlichste Stadt Schwedens. Eine ursprünglich vor 1.000 Jahren gegründete Wikingerburg gab dem Ort den Namen. Die Burg wurde 1994 teilweise wieder aufgebaut und bildet heute mit ihrer imposanten Holzanlage und Runensteinen die Hauptattraktion von Trelleborg.

Neben den wirtschaftlich bedeutenden Fährverbindungen nach Sassnitz, Rostock, Travemünde und Świnoujście (Polen) sowie dem Hafen profitiert die Stadt hauptsächlich von der Nähe zum 30km entfernten Malmö, einer sehr beliebten und belebten Universitätsstadt. Und direkt auf der anderen Seite des Öresunds liegt – erreichbar über eine fantastische 8 km lange Brückenkonstruktion – die dänische Hauptstadt und Metropole Kopenhagen.

Noch mehr Details zur Fähre Sassnitz – Trelleborg erhalten Sie unter: http://ostseefaehren.com/routen/faehre-sassnitz-trelleborg/

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.